Neuer Präsident, neue Deko
Was Joe Biden im Oval Office verändert hat

Sehen Sie im Video: US-Präsident Joe Biden und die Wendepunkte seines Lebens.

Joseph Robinett Biden Jr. wird am 20. November 1942 in Scranton im Bundesstaat  Pennsylvania geboren. 
Er ist das älteste der vier Kinder von Catherine Eugenia Finnegan Biden und Joseph Robinette Biden, Sr. 
Als Joe Biden zehn Jahre alt ist, zieht die Familie nach Claymont im US-Bundesstaat Delaware. 
Als Kind stottert Joe Biden, was man seinen Reden auch heute noch erahnt. 
Er studiert Geschichte, Politikwissenschaften an der University of Delaware und Jura an der Syracuse University in New York. 
Mit nur 29 Jahren wird er für Delaware in den US-Senat gewählt. 
Ein Autounfall überschattet Bidens Triumph bei der Senatswahl 1972: Seine erste Ehefrau Neilia und die gemeinsame Tochter Naomi sterben. 
Die Söhne Beau und Hunter werden verletzt. Seinen Amtseid legt Biden in Beaus Krankenhauszimmer ab. 
1977 heiratet Biden die Lehrerin Jill Jacobs. 1980 kommt die gemeinsame Tochter Ashley zur Welt, die Biden bei seiner Vereidigung 1985 auf dem Arm trägt. 
Vor den Wahlen 1988 und 2008 bewirbt Biden sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten – erfolglos. 
2009 zieht Biden als Vizepräsident von Barack Obama ins Weiße Haus ein. 
2015 folgt ein weiterer Schicksalsschlag: Bidens Sohn Beau stirbt an den Folgen eines Hirntumors. 
Im August 2020 nominieren die Demokraten ihn zum Präsidentschaftskandidaten. 
Bei der Wahl am 3. November 2020 setzen sich letztendlich Biden und seine Vize Kamala Harris durch.
Die Amtseinführung am 20. Januar 2021 krönt Bidens lange politische Karriere.
Biden ist der älteste Präsident der US-Geschichte – und einer, der Schicksalsschläge kennt.

Mit dem Amtsantritt des neuen…