Analyse
Experten: Zahlreiche Brexit-Fragen trotz Vertrags ungeklärt

Die Flaggen von Großbritannien und der Europäischen Union. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

© dpa-infocom GmbH

Seit dem 1. Januar ist der Brexit-Handelspakt vorläufig in Kraft. In der deutschen Version umfasst das Abkommen rund 1450 Seiten – und weist nach Auffassung von Rechtsexperten dennoch Lücken auf.

Trotz der Einigung auf einen Brexit-Handelspakt sehen Experten noch viele Fragen im Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU ungeklärt.

So fehlen etwa Vereinbarungen zu den gerade für die britische Wirtschaft wichtigen Dienstleistungen, wie die Wirtschaftskanzlei Luther in einer Analyse betont, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

«Das Fehlen solcher Regelungen kann aber schon jetzt zu Einschränkungen für Kooperationen zum Beispiel im Bereich klinischer Studien führen.» Pharmazeutische Industrie, aber auch Medizintechnikunternehmen würden mit neuen Anforderungen und erheblichem bürokratischen Aufwand konfrontiert.

Daneben bleiben demnach Fragen beim Datenschutz, bei der…