Meinung

Messenger
Warum es für uns alle Zeit wird, endlich Whatsapp zu löschen

© Arnaud Journois/ / Picture Alliance

von Christoph Fröhlich
14.01.2021, 19:44 Uhr

Whatsapp ist der populärste Messenger in Deutschland. Und Facebook sammelt damit Daten ohne Ende. Dabei gibt es längst Alternativen, welche die Privatsphäre schützen. Es wird Zeit, Whatsapp zu löschen.

Sascha ist bei Signal. Kathrin ist bei Signal. Mathias ist bei Signal. Die Push-Benachrichtigungen auf meinem Smartphone sind in den letzten Tagen ziemlich eintönig. Und doch freue ich mich über jede einzelne von ihnen. Denn endlich ist etwas in Bewegung gekommen, was ich kaum noch für möglich gehalten habe: Immer mehr Menschen suchen nach einer Alternative zu Whatsapp.

Whatsapp ist mit mehr als zwei Milliarden aktiven Nutzer*innen der populärste Messenger der westlichen Welt. Längst hat der Dienst alle Winkel unserer Gesellschaft durchzogen. Hier werden Junggesellinnenabschiede geplant und bleiben Elternbeiräte in Kontakt. Man schickt den eigenen Standort an den besten Kumpel und telefoniert mit Oma und Opa. Je größer ein Netzwerk, umso schwieriger ist es, ihm auszuweichen.