Nach Sturm auf Kapitol
Trump sendet Friedensappell an US-Bürger – und schweigt zum Impeachment

Sehen Sie im Video: Trump sendet Videobotschaft an die US-Bürger – ohne das Impeachment zu erwähnen.

Washington, 14.01.21: Kurz nach der Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen ihn hat sich der abgewählte US-Präsident Donald Trump mit einem Aufruf zur Versöhnung an die Nation gewandt. In der Videobotschaft sagte Trump, er verurteile eindeutig die Gewalt, die man in der vergangenen Woche gesehenen habe.
O-Ton „I unequivocally condemn the violence that we saw last week violence and vandalism have absolutely no place in our country and no place in our movement.“
Er rief die Bevölkerung dazu auf, Spannungen abzubauen, Gemüter zu beruhigen und zum Frieden im Land beizutragen.
O-Ton „Now I am asking everyone who has ever believed in our agenda to be thinking of ways to ease tensions calm tempers and help to promote peace in our country“
Aufgebrachte Trump-Unterstützer waren am Mittwoch vergangener Woche nach einer aufstachelnden Rede des Präsidenten gewaltsam in das Kapitol eingedrungen. Mehrere Menschen kamen bei den Krawallen ums Leben.
Die Demokraten warfen Trump vor, er habe die Ausschreitungen angezettelt, und bereiteten innerhalb weniger Tage ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn vor, das das Repräsentantenhaus am Mittwoch offiziell eröffnete.

Mehr

Kurz nach der Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen ihn hat sich der abgewählte US-Präsident Donald Trump mit einem Aufruf zur Versöhnung an die Nation gewandt.