Robustes Wachstum erwartet
Digital-Branche erholt sich schnell vom Corona-Schock

Kopfhörer in einem der Elektromarkt. Die Digitalwirtschaft in Deutschland hat sich von den negativen Folgen der Corona-Pandemie schneller erholt als die deutsche Wirtschaft insgesamt. Foto: Armin Weigel/dpa

© dpa-infocom GmbH

Zu Beginn der Corona-Krise ist auch die Digitalbranche zunächst hart getroffen worden. Doch im Gegensatz zu anderen Wirtschaftssektoren erholen sich die ITK-Unternehmen wieder rasch.

Die Digitalwirtschaft in Deutschland hat sich von den negativen Folgen der Corona-Pandemie schneller erholt als die deutsche Wirtschaft insgesamt.

So schrumpfte der Umsatz mit Produkten und Dienstleitungen der ITK-Unternehmen 2020 nur um 0,6 Prozent auf knapp 170 Milliarden Euro, während andere Branchen teilweise zweistellige Verluste zu beklagen hatten. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband Bitkom mit einem «robusten Wachstum» in Höhe von 3,7 Prozent. Die Zahl der Arbeitsplätze in diesem Segment werde 2021 um 20.000 steigen und damit erstmals die Schwelle von 1,2 Millionen überschreiten, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung.

«Die Corona-Krise hat die Digitalisierung in vielen Bereichen beschleunigt….