US-Repräsentantenhaus dürfte Trump-Impeachment einleiten +++ Schnee und Glatteis führen zu zahlreichen Unfällen mit Verletzten +++ Italien beschließt gigantisches Corona-Hilfsprogramm +++ Die Nachrichtenlage am Mittwochmorgen.

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser,

nach den Krawallen seiner Anhänger am Kapitol steuert der abgewählte US-Präsident Donald Trump auf sein zweites Amtsenthebungsverfahren zu. Im US-Repräsentantenhaus wird im Laufe des Tages die Abstimmung über die offizielle Eröffnung eines solchen Impeachment-Verfahrens gegen Trump erwartet. Indes hat US-Vizepräsident Mike Pence dem Repräsentantenhaus offiziell mitgeteilt, dass er keine vorzeitige Entfernung des abgewählten Präsidenten mittels eines Verfassungsartikels unterstützt. „Ich glaube nicht, dass ein solches Vorgehen im besten Interesse unserer Nation und im Einklang mit unserer Verfassung ist“, erklärte Pence in einem in Washington veröffentlichten Brief an die demokratische Vorsitzende der Kongresskammer, Nancy Pelosi.

Die Schlagzeilen zum Start in den Tag: 

US-Repräsentantenhaus dürfte Amtsenthebungsverfahren gegen Trump einleiten

Das US-Repräsentantenhaus dürfte heute ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump wegen der…