Entwicklung der Verkäufe
Volkswagen-Kernmarke zieht Absatzbilanz für Corona-Jahr 2020

Die Autobranche ist auf steigende Verkäufe angewiesen, wollen sie die Corona-Folgen überstehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

© dpa-infocom GmbH

Oft geht es noch mit Kurzarbeit, Sparprogrammen oder finanziellen Rücklagen. Aber etliche Autohersteller sind auf steigende Verkäufe angewiesen, wollen sie die Corona-Folgen überstehen. Die wichtigste Marke im VW-Konzern nennt nun Details zum schwierigen Jahr 2020.

Volkswagen berichtet heute über die Entwicklung der Verkäufe bei seiner Kernmarke im vergangenen Jahr.

2020 war für so gut wie alle Autohersteller von erheblichen Absatzeinbrüchen geprägt, weil die Nachfrage aufgrund der hohen wirtschaftlichen Unsicherheit vieler privater und geschäftlicher Kunden abrutschte. Bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben wie Elektro- oder Hybridwagen konnte die Branche jedoch Zuwächse verbuchen – mit ausgelöst durch Zuschüsse von Staaten und Industrie.

In Deutschland stürzte der Automarkt über die abgelaufenen zwölf Monate in der Summe ab. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldete jüngst ein Minus der Neuzulassungen von fast einem Fünftel gegenüber dem Vorjahr. Die…