Bald mehr Heimarbeit denn je
Heil dringt auf mehr Homeoffice bei Unternehmen

Für große Bereiche der Wirtschaft gibt es aber kaum verpflichtende Regeln für Home Office. Foto: Christoph Soeder/dpa

© dpa-infocom GmbH

Viele Unternehmen haben in der Corona-Krise Arbeitsplätze auf Home-Office umgestellt, aber Arbeitsminister Huberus Heil geht dies offenbar nicht weit genug. Er will Unternehmen in die Pflicht nehmen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat Unternehmen dringend aufgefordert, Beschäftigten in der Corona-Krise Homeoffice zu gewähren.

«Willkürlich Homeoffice zu verweigern, wäre jetzt unverantwortlich», sagte der SPD-Politiker dem Sender «NDR Info». Er werde seinen Appell an die Unternehmen, das Arbeiten von zu Hause zu ermöglichen, am Dienstag in einer Konferenz mit den Personalvorständen großer Firmen bekräftigen.

Wo kein Homeoffice möglich sei, müssten die Hygieneauflagen strikt eingehalten werden, sagte Heil weiter. Sonst könne er einen Stillstand auch in der Produktion nicht ausschließen. Einen Lockdown in der gesamten Wirtschaft wolle er jedoch unbedingt vermeiden. Es gehe darum, «dass unsere Wirtschaft, wo immer es geht, am Laufen gehalten wird.»