Reformen gefordert
Arbeitgeber wollen Tarifverträge öffnen

Rainer Dulger ist neuer Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Foto: Wolfgang Kumm/dpa

© dpa-infocom GmbH

Öffnungsklauseln, Zukunftstarifverträge, Kündigungsschutz für angehende Betriebsräte – die Sozialpartner dringen auf neue Regeln. Doch was passt zur Arbeitswelt des Jahres 2021?

Arbeitgeber und Gewerkschaften fordern grundlegende Reformen im Tarifrecht. «Klar ist, dass wir im Tarifrecht dringend Reformen brauchen, denn Tarifpartner brauchen zusätzliche Handlungsspielräume für Flexibilisierung und Modernisierung», sagte Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger der dpa.

Die Forderungen der Gewerkschaften zielen hingegen in eine völlige andere Richtung – sie wollen die Tarifbindung stärken und Arbeitnehmer schützen, die einen Betriebsrat gründen wollen.

Dulger sagte: «Ich bin ein großer Anhänger der Tarifpartnerschaft – aber leider haben viele Flächentarifverträge ihre Attraktivität verloren.» Im Tarifrecht seien dringend Reformen nötig. «Wer geht denn heute noch in die Tarifbindung, wenn man sich an viel zu starre, teure Tarifwerke binden muss?» Tarifpartner brauchten zusätzliche…