Chaos in der US-Hauptstadt: Die Sitzung des Kongresses zur Bestätigung des Wahlsiegs von Joe Biden ist unterbrochen worden, nachdem Anhänger Donald Trumps das Kapitol gestürmt hatten.

Eine Übersicht lesen Sie hier.

21.56 Uhr: Der Sender CNN berichtet, mehrere Sicherheitskräfte seien bei den Auseinandersetzungen im Kapitol verletzt worden, mindestens eine Person habe ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

21.52 Uhr: Die »New York Times« berichtet, dass Protestierende auch in Nancy Pelosis Büro eingedrungen sind und die Räume verwüsten: Unter anderem hätten sie Tische umgeworfen und Bilder von den Wänden gestoßen.

21.50 Uhr: Laut dem Abgeordneten Hakeem Jeffries soll das Repräsentantenhaus noch am Mittwoch wieder zusammentreten, um Bidens Wahlsieg zu zertifizieren.

21.47 Uhr: US-Präsident Trump setzt nach Angaben des Weißen Hauses die Nationalgarde ein. »Auf Anweisung von Präsident Donald Trump ist die Nationalgarde zusammen mit anderen Bundesschutzdiensten unterwegs«, schrieb Trumps Sprecherin Kayleigh McEnany bei Twitter. So solle die Besetzung des Kapitols beendet werden.

21.44 Uhr: Vizepräsident Mike Pence ruft zu einem Ende der gewaltsamen Proteste auf. Alle, die beteiligt seien, sollten sofort das Kapitol verlassen.

21.42 Uhr: Abgeordnete werten die Ereignisse im Kapitol als Putschversuch. Das twitterte etwa der Republikaner Adam Kinziger.

21.35 Uhr: Laut der Nachrichtenagentur AP wurde bei Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Trump-Anhängern eine Person angeschossen. Laut CNN wurde eine Person in den Brustkorb geschossen, sie sei lebensgefährlich verletzt worden.

21.25 Uhr: Virginias Gouverneur bestätigt, dass er die Nationalgarde und weitere Einsatzkräfte nach Washington schickt. Dies sei mit Bürgermeisterin Bowser, Nancy Pelosi, der Mehrheitsführerin im Repräsentantenhaus, und dem demokratischen Senator Chuck Schumer besprochen worden.

21.18 Uhr: Der Minderheitenführer der Republikaner im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy,…