Abstimmung
Milka, Bifi oder Kinder-Schokolade – was ist die Mogelpackung des Jahres?

Welche ist die Mogelpackung des Jahres?

© VZ Hamburg

Die Verbraucherzentrale Hamburg lässt über die „Mogelpackung des Jahres“ abstimmen. Fünf Kandidaten stehen wegen versteckter Preiserhöhungen zur Wahl.

Kleinere Osterhasen und geschrumpfte Minisalamis – Verbraucherschützer suchen erneut die „Mogelpackung des Jahres“: Seit Mittwoch können Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Seite umfrage.vzhh.de unter fünf Produkten eines auswählen, das sie für eine besondere Täuschung halten. Veranstaltet wird die Umfrage von der Verbraucherzentrale Hamburg, bis zum 24. Januar läuft die Abstimmung. Eingegangen waren 2020 rund 3000 Beschwerden, aus denen die Produkte ausgesucht wurden.

So werden etwa der Milka-Osterhase und -Weihnachtsmann von Mondelez angeprangert. Beide Naschereien seien leichter geworden, würden vom Handel aber zum gleichen oder zu einem höheren Preis verkauft, erklärten die Verbraucherschützer. Die versteckte Preiserhöhung betrage bis zu 36 Prozent. Mondelez verwies darauf, dass Inhalt und Gewicht auf den Produkten stünden und der Handel letztlich die Endpreise festlege. 

Müsli, Schoki,…