FC Chelsea in der Krise
Die Leiden von Havertz und Werner in der Premier League

Die teuersten Transfers des FC Chelsea: Kai Havertz und Timo Werner (r.)

© Alex Livesey / John Walton / Getty Images

von Tim Schulze
06.01.2021, 16:48 Uhr

Der FC Chelsea steckt in einer Krise. Das hat auch viel damit zu tun, dass die teuersten Transfers des Sommers, die deutschen Nationalspieler Kai Havertz und Timo Werner, nur auf der Bank sitzen oder in einer Formkrise stecken.

Bundestrainer Joachim Löw dürfte sorgenvoll nach London blicken. Dort, beim FC Chelsea, spielen zwei Nationalspieler, die dazu beitragen sollen, die Nationalelf nach dem 0:6-Debakel gegen Spanien aus ihrem Tief zu führen. Doch im Moment plagen die Hoffnungsträger andere Sorgen. Der hochtalentierte Kai Havertz sitzt nach einer Covid-19-Infektion meist auf der Bank. Timo Werner spielt zwar regelmäßig, ist aber komplett außer Form. Seit zwölf Spielen hat der Angreifer wettbewerbsübergreifend kein Tor mehr erzielt – trotz bester Chancen. 

Ein Sinnbild seiner Formkrise lieferte Werner am vergangenen Wochenende, als er im Spiel gegen Manchester City einen Eckball kurz spielen wollte,…