US-Senat
Wähler in Georgia entscheiden über Machtverhältnisse

Joe Biden (r) steht während einer Wahlkampfveranstaltung der demokratischen Kandidaten für den US-Senat mit Jon Ossoff (l) und Raphael Warnock auf der Bühne. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Vor gut zwei Monaten haben die Amerikaner den Präsidenten und den Kongress gewählt. Nun geht es in Georgia bei zwei Stichwahlen für den Senat noch einmal zur Sache. Die Abstimmungen entscheiden über viel mehr als nur über die Besetzung der beiden Posten.

Die Wähler im südlichen US-Bundesstaat Georgia entscheiden bei zwei Stichwahlen am Dienstag über die künftigen Machtverhältnisse im einflussreichen US-Senat.

Das Ergebnis der Abstimmungen entscheidet darüber, ob die Republikaner ihre Mehrheit im Senat verteidigen können oder ob die Demokraten neben dem Repräsentantenhaus künftig auch die andere Kongresskammer in Washington dominieren werden. Mit der Kontrolle über den Senat könnte der künftige Präsident Joe Biden durchregieren – vorausgesetzt, die Demokraten ziehen bei Gesetzesvorhaben oder Ernennungen von Regierungsmitgliedern an einem Strang.

Bei der ersten Abstimmung am 3. November hatte keiner der Kandidaten für die…