Podcast

„Die Stunde Null“
Tiefkühlboxen-Anbieter: „Wir kriegen die Versorgung mit dem Impfstoff hin“

Die Firma Va-Q-Tec aus Würzburg baut spezielle Thermoboxen

© Alexander Schuhmann / Picture Alliance

Mittelständler Va-Q-tec stellt Kühlboxen für den Transport des Impfstoffes her. Im Podcast erzählt Firmenchef Joachim Kuhn von den Herausforderungen, vor denen sein Unternehmen nun steht.

Transport und Verteilung der Covid19-Impfstoffe werden eine logistische Herkulesaufgabe. Mehrere deutsche Unternehmen spielen dabei eine Schlüsselrolle – vorne mit dabei: Va-Q-tec. Der Mittelständler aus Würzburg ist spezialisiert auf Thermocontainer und -boxen, in denen die Impfstoffe aber auch Testkits zu konstanten Temperaturen rund um die Welt verschickt werden können – der Impfstoff von Biontech und Pfizer etwa benötigt minus 70 Grad. Solche Temperaturen können nur Spezialisten sicherstellen, und allein Biontech und Pfizer wollen bis Ende 2021 rund 1,3 Milliarden Impfstoffdosen produzieren. 

Der Gründer und Chef von Va-Q-tec, Joachim Kuhn, ist zuversichtlich, dass sein Unternehmen die Herausforderung meistern wird: „Die Zahlen sind groß, aber es liegtmit Anstrengung, wohlgemerkt mit großer Anstrengung, in einem zu bewältigenden Rahmen“, sagte Kuhn im Podcast „Die Stunde Null“. „Ich bin…