Verbrauchertäuschung
Foodwatch verklagt Aldi wegen irreführendem Slogan zum Kükentöten

Derzeit werden noch millionenfach männliche Küken vergast

© Getty Images

Mit dem Slogan „Wir schaffen das Kükentöten“ ab, bewirbt Aldi seine Eier. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hält diese Werbung für irreführend und verklagt den Discounter.

Die Verbraucherorganisation Foodwatch wirft Aldi Verbrauchertäuschung beim Thema Kükentöten vor und hat Klage am Landgericht Essen eingereicht. Das berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Foodwatch kritisiert demnach Werbung des Discounters, in der es unter anderem heißt: „Wir schaffen das Kükentöten ab.“     

Die Verbraucherorganisation moniert, die Aussage sei irreführend, da sich das Versprechen lediglich auf die Schaleneier im Karton bezieht. Nicht berücksichtigt seien verarbeitete Eier beispielsweise in Kuchen, Nudeln oder Fertiggerichten. Im Zuge dieser Produktion würden weiter männliche Küken getötet. Korrekt müsse es daher heißen: „Wir schaffen das Kükentöten bald ein bisschen ab“ oder „Aldi beendet das Kükentöten bis 2022 vielleicht etwas“, schreibt Foodwatch auf seiner Homepage, auf der auch die Klageschrift verlinkt ist.