Bundesliga
Bayern stolpert – BVB verkürzt dank Haaland bei Moukoko-Debüt

Spieler Jamal Musiala beim Spiel Bayern München gegen Werder Bremen

© Alexander Hassenstein / Getty Images

Der FC Bayern zeigt kaum für möglich gehaltene Schwächen. Gegen Werder, den Fast-Absteiger der Vorsaison, gibt es nur ein 1:1. Dadurch kann der BVB auf einen Zähler heranrücken. Schalke kassiert die nächste Pleite und liegt weiter auf einem Abstiegsplatz.

Der FC Bayern ist gegen seinen Lieblingsgegner Werder Bremen überraschend ins Stolpern geraten. Die Münchner mussten sich am achten Spieltag der Fußball-Bundesliga mit einem 1:1 (0:1) begnügen und ließen damit nach 19 Siegen in Serie gegen Werder erstmals wieder Punkte liegen. Den Münchner Patzer nutzte Rivale Borussia Dortmund aus und verkürzte den Rückstand beim Debüt von Youssoufa Moukoko als jüngster Profi mit 16 Jahren und einem Tag durch ein 5:2 (0:1) bei Hertha BSC dank des famosen Viererpack-Schützen Erling Haaland auf einen Zähler. Der bisherige Zweite RB Leipzig kam dagegen nicht über ein 1:1 (0:1) bei Eintracht Frankfurt hinaus und ist nur noch Vierter. Denn auch Bayer Leverkusen zog durch ein 2:1 (1:0) bei Arminia Bielefeld vorbei.

Die Krise des FC Schalke 04 nimmt unterdessen kein Ende. Beim 0:2 (0:2)…