Borussia Dortmund
Endlich auf großer Bühne: BVB-Wunderkind Moukoko vor Bundesliga-Debüt

Youssoufa Moukoko jubelt nach seinem Tor gegen Schalke 04 im A-Jugend-Derby

© Joachim Bywaletz / Picture Alliance

„Wunderkind“, „Tormaschine“, „Hochbegabter“ – nie zuvor war der Medienhype um die Premiere eines Nachwuchsspielers so groß wie bei Youssoufa Moukoko. Am Samstag könnte das Warten auf den ersten Profi-Einsatz des Dortmunder Jungstars ein Ende haben.

Vorhang auf, Bühne frei – die Bundesliga ist nach Meinung vieler Fachleute künftig um eine Attraktion reicher. Mit Youssoufa Moukoko tritt ein Jungprofi ins Rampenlicht, der als derzeit größtes Versprechen des deutschen Fußballs gilt. Nach seinem 16. Geburtstag am Freitag beginnt für den bereits als „Wunderkind“ gefeierten Angreifer eine neue Zeitrechnung. Fortan darf er bei den Dortmunder Profis eingesetzt werden und könnte schon am Samstag im Duell bei Hertha BSC zum jüngsten Spieler der Liga-Historie werden. „Moukoko hat ein Talent, dem man nicht oft begegnet. Er ist schon eine Granate“, schwärmte Bundestrainer Joachim Löw.

Die Aussicht auf einen Platz im Kader von Trainer Lucien Favre für die Partie in Berlin (ab 20.30 Uhr/DAZN) hat den ohnehin schon riesigen Hype um den Deutsch-Kameruner zusätzlich verstärkt. Damit der Druck für das neue Juwel aus der…