„Wirtschaften 2040“
Wie gut geht es uns in 20 Jahren? Sechs Szenarien für Deutschland

Die Zukunftsszenarien für Deutschland gehen weit auseinander

© Nikada / Getty Images

von Daniel Bakir
20.11.2020, 17:10 Uhr

Wie wird es im Jahr 2040 um den Wirtschaftsstandort Deutschland bestellt sein? Eine Gruppe junger Köpfe aus Politik, Wirtschaft und Forschung hat positive und negative Szenarien entwickelt – und gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

Wie geht es weiter, wenn nicht mehr die Corona-Pandemie unser tägliches Denken bestimmt? Wenn der Blick wieder weiter reicht, als bis zu den Neuinfektionszahlen, der akuten Krisenbewältigung, der nächsten Welle. Wenn wir als Gesellschaft entscheiden müssen, wie wir mit strukturellen Veränderungen umgehen, die sich durch die Pandemie noch beschleunigt haben. Wie begegnen wir zentralen Herausforderungen der Digitalisierung, Globalisierung, des demographischen Wandels und der Klimaproblematik?

Auf diese Fragen hat das Projekt „Wirtschaften 2040“ nach Antworten gesucht. Die Bertelsmann-Stiftung hat dafür 28 junge Köpfe zusammengebracht, darunter Wirtschaftsforscher, Nachwuchspolitiker, Referenten aus Ministerien…