Langfristprognose
Fünf der zehn Wachstumssieger bis 2030 aus Ostdeutschland

Die Kirche St. Nikolai in Potsdam. Die Stadt Potsdam hat einer Studie zufolge beste Aussichten auf ein Wachstum nach der Corona-Krise. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

© dpa-infocom GmbH

Der Schock der Corona-Krise hat einer Studie zufolge alle Regionen in Deutschland ökonomisch geschwächt. Viele würden aber wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren – gute Aussichten haben dabei auch einige Städte aus dem Osten des Landes.

Das Berliner und das Münchner Umland sowie mehrere Uni-Städte haben einer Studie zufolge die besten Wachstumsaussichten nach der Corona-Krise.

Fünf der zehn Wachstumssieger bis 2030 kommen aus Ostdeutschland, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Langfristprognose des Forschungsinstituts Prognos hervorgeht.

Zu den Top-Ten zählen im Osten die Stadt Potsdam, der Landkreis Dahme-Spreewald mit dem neuen Flughafen BER, der Landkreis Oder-Spree mit der künftigen Fabrik des US-Elektroautoherstellers Tesla sowie die Uni-Städte Leipzig und Rostock. Hessen ist mit Darmstadt dabei.

In…