US-Wahl
Nach Überprüfung: Joe Biden siegt im Bundesstaat Georgia

Sehen Sie im Video: Krankenschwester rührt Joe Biden zu Tränen.

Es war während einer Videokonferenz des gewählten US-Präsidenten Joe Biden mit Schwestern, Pflegern und anderen Menschen, die in den Krankenhäusern des Landes gegen Covid-19 kämpfen. Mit gebrochener Stimme und dem Weinen nahe, berichtete ihm dort eine Intensivschwester aus Minnesota aus ihrem harten Alltag. In dem sie die Hände von sterbenden Patienten halten muss, die ihre Angehörigen nicht mehr sehen dürfen. Während der Videokonferenz war zu sehen, dass sich auch Biden Tränen aus den Augen wischen musste. „Als Präsident werde ich so hart kämpfen, wie ich kann, so hart, wie Sie für Ihre Gemeinden kämpfen. Und wir werden dafür sorgen, dass Sie die persönliche Schutzausrüstung erhalten, die Sie brauchen. Wir werden dafür sorgen, dass Sie bezahlt werden, wenn sie krank sind. Wir werden dafür sorgen, dass Sie für Ihre Familien sorgen können. Ich meine das aufrichtig. Wir werden dafür sorgen, dass wir Sie nicht nur loben, sondern Sie auch bezahlen.“ In den USA sind nach Zählung der Nachrichtenagentur Reuters bislang mehr als 250.000 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. In den vergangenen sieben Tagen meldeten die Vereinigten Staaten im Durchschnitt täglich 1176 Tote – mehr als die täglichen Todesfälle aus Indien und Brasilien zusammen.

Mehr

Sein Vorsprung hat abgenommen, gewonnen hat er trotzdem: Nach einer per Hand durchgeführten Überprüfung der Stimmzettel steht der alte und neue Gewinner fest – Joe Biden.