Aureus
Neues Material aus verrottetem Obst revolutioniert Solartechnik

Statt Obst und Gemüse verrotten zu lassen, hatte es sich Carvey Ehren Maigue zum Ziel gesetzt, sie als UV-absorbierende Verbindung für sein neuartiges Material zu verwenden.

© Dyson / PR-Material

Solarparks werden bislang immer horizontal gebaut und nehmen dadurch riesige Flächen in Anspruch. Nun wurde ein Material erfunden, mit welchem es möglich ist, Solarenergie effizienter zu nutzen – hergestellt wird es aus Ernteabfällen. 

Der James-Dyson-Award ist einer der begehrtesten Preise für Erfinder aus der ganzen Welt. Denn obwohl die Welt durch die Corona-Pandemie entschleunigt wurde, hat sich in diesem Jahr eine Rekordzahl von 1800 Teilnehmer*innen auf den renommierten Preis beworben.

Erstmals wurde ein Nachhaltigkeitspreis verliehen, den der 27-jährige Phillipino Carvey Ehren Maigue gewonnen hat. Er entwickelte die sogenannte Aureus-Technologie, mit der es möglich ist, Feldabfälle aus verrottendem Obst und Gemüse in ein spezielles Material umzuwandeln, welches UV-Licht sammelt und in Energie umwandelt.

Aureus wird aus Ernteabfällen hergestellt und kann unter anderem in Paneelen an Fenstern und Wänden befestigt werden….