Proteste in Berlin
Gegen Auflagen verstoßen: Demonstration gegen Corona-Gesetz für beendet erklärt

Die Polizei sperrte die Gegend um das Reichstagsgebäude weiträumig ab, um dem Parlament ungestörte Beratungen über das neue Coronavirus-Gesetz zu ermöglichen

© Kay Nietfeld / DPA

Anspannung in Berlin: Zu Protesten gegen das neue Gesetz zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie sind Tausende Menschen in die Hauptstadt gekommen. Die Polizei ist im Großeinsatz.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Die Demonstration von Gegnern des neuen Gesetzes zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie am Regierungsviertel wurde für beendet erklärt. Zuvor hatte die Polizei die Auflösung der Versammlung angedroht.

Nach Angaben der Behörden sind viele der 5000 bis 10.000 Teilnehmer der Aufforderung, Mund und Nase zu bedecken, nicht nachgekommen. Dies war eine der Auflagen für die Demonstration.

Die Polizei hat Wasserwerfer im Bereich der Straße des 17. Juni zusammengezogen, die Lage werde von einem Hubschrauber live zur Einsatzleitung übertragen.

Den gesamten Mittwoch schon herrschte angespannte Stimmung in Berlin: Nach offiziellen Angaben sind mehr als 2000…