Internationale Raumstation ISS
Erster russischer Weltraumspaziergang seit anderthalb Jahren

Sergey Ryzhikov (l, rote Streifen) und Sergey Kud-Sverchkov (hinten,l) bei ihrem Weltraumspaziergang an der Internationalen Raumstation. Foto: Uncredited/NASA/dpa

© dpa-infocom GmbH

Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren sind russische Kosmonauten zu einem Außeneinsatz aus der Internationalen Raumstation ISS ausgestiegen.

Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren sind russische Kosmonauten zu einem Außeneinsatz aus der Internationalen Raumstation ISS ausgestiegen.

Der Einsatz von Sergej Ryschkow und Sergej Kud-Swertschkow sollte fünfeinhalb Stunden dauern, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte. Für beide Kosmonauten war es der erste «Weltraumspaziergang» an der ISS.

Bei dem Einsatz ging es unter anderem um Vorbereitungen für die Installation eines Forschungsmoduls im nächsten Jahr, das vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan aus angeliefert werden soll.

Das Mehrzweck-Modul «Nauka» (deutsch: «Wissenschaft») soll unter anderem über Technik verfügen, die es den…