Elektrifizierungsstrategie
BMW baut sein Stammwerk für E-Autos um

Die Zentrale des Autobauers BMW in München. Der Autobauer stellt den Bau von Benzin- und Dieselmotoren im Stammwerk München ein. Foto: Alexander Heinl/dpa

© dpa-infocom GmbH

BMW sagt dem Vierzylinder in München adieu – aber nur bei der Motorenproduktion im Stammwerk. Wo heute Verbrennermotoren gebaut werden, sollen bald schon E-Autos vom Band laufen. Der Betriebsrat jubelt.

BMW stellt den Bau von Benzin- und Dieselmotoren im Stammwerk München ein und errichtet auf der frei werdenden Fläche eine neue, auf Elektroautos ausgerichtete Fahrzeugmontage. Sie soll 2026 in Betrieb gehen und 400 Millionen Euro kosten, sagte Produktionsvorstand Milan Nedeljković.

Die betroffenen 1000 Mitarbeiter im Motorenbau bekämen andere Arbeitsplätze bei BMW in München oder anderen bayerischen Standorten angeboten.

«Wir setzen unsere Elektrifizierungsstrategie konsequent um. Bis Ende 2022 wird jedes unserer deutschen Werke mindestens ein vollelektrisches Fahrzeug produzieren», sagte Nedeljković.

Betriebsratschef Manfred Schoch sagte:…