Branche im Umbruch
Experten: Johnsons E-Auto-Pläne beschleunigen Wandel

Mit seinen Plänen für ein Verbrennerverbot setzt der britische Premierminister Johnson nach Ansicht von Autoexperte Bratzel die Industrie im Vereinigten Königreich unter Druck. Foto: Ian West/PA Wire/dpa

© dpa-infocom GmbH

Immer mehr Länder streben ein baldiges Aus für Verbrennungsmotoren bei Pkw-Neuwagen an. Auch der britische Premier Johnson drückt aufs Tempo und erhöht den Druck auf die Hersteller. Eine größere Bedrohung für britische Autobauer sehen Experten aber an ganz anderer Stelle.

Das von Großbritannien angestrebte Verbot von Verbrennungsmotoren vom Jahr 2030 an wird den Wandel der Autobranche aus Sicht von Branchenexperten zusätzlich beschleunigen.

Damit schwenke ein großer Markt auf Elektromobilität um – «und das ist wiederum ein Signal an den Kontinent und an die Hersteller», sagte Autoexperte Stefan Bratzel der Deutschen Presse-Agentur. «Wenn so ein großer Markt relativ schnell eine Wende einläutet, dann kann das einen Dominoeffekt auslösen.»

Ähnlich äußerte sich Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer. Das Ende des Verbrennungsmotors im Pkw werde Stück für Stück kommen, sagte er der dpa. «Von daher sollten wir auch in Deutschland alles dafür tun, so schnell wie möglich die Anpassung und…