In China wurden vor einem Jahr erste Infektionen mit dem Coronavirus entdeckt. Nach drastischen Maßnahmen zur Eindämmung gilt das Virus im bevölkerungsreichsten Land der Erde inzwischen für so gut wie besiegt.
Corona überwunden: Chinas Wirtschaft erhält neuen Schwung

Pendler fahren in Wuhan auf Motorrädern und Fahrrädern zur Arbeit. Gut ein Jahr nach dem Ausbruch gilt das Coronavirus in China als so gut wie besiegt. Foto: kyodo/dpa

© dpa-infocom GmbH

Nach der Erholung Chinas von der Corona-Krise deuten starke Wirtschaftsdaten auf ein schnelleres Wachstum im letzten Quartal des Jahres hin.

Nach der Erholung Chinas von der Corona-Krise deuten starke Wirtschaftsdaten auf ein schnelleres Wachstum im letzten Quartal des Jahres hin.

Im Oktober stiegen die Ausgaben im Einzelhandel für Verbrauchsgüter wieder um 4,3 Prozent und damit deutlich als im Vormonat (3,3 Prozent), wie das Statistikamt in Peking mitteilte. Die Industrieproduktion kletterte etwas schneller als erwartet um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Wirtschaftsdaten dürften nach Erwartungen des Statistikamtes dazu führen, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde in den letzten drei Monaten des Jahres schneller als im dritten Quartal mit 4,9 Prozent wachsen dürfte. Experten rechnen mit fünf bis sechs Prozent…