Real-Star im Pech
Wie Sergio Ramos sich sein Rekord-Länderspiel selbst gründlich versaut hat

Der Rekordspieler und der Spielverderber: Sergio Ramos und Yann Sommer umarmen sich nach Ramos‘ 177. Länderspiel, in dem der Schweizer Torhüter zwei Elfmeter des Spaniers gehalten hatte.

© Fabrice Coffini / AFP

Europarekord für Sergio Ramos: Gegen die Schweiz spielte der Superstar von Real Madrid sein 177. Länderspiel für Spanien. Vielleicht erinnert er sich ja irgendwann amüsiert an sein Rekordspiel. Aber an diesem Abend ging eigentlich alles schief.

Seinen Rekord-Abend in Basel wird Sergio Ramos wohl schnell vergessen wollen. Mit gleich zwei vergebenen Elfmetern verdarb sich der bärtige Routinier selbst sein 177. Länderspiel für Spaniens Fußball-Nationalmannschaft, mit dem er Italiens Gianluigi Buffon die europäische Bestmarke abnahm. Durch die Patzer von Ramos beim 1:1 gegen die Schweiz verloren die Iberer die Gruppenspitze in der Nations League und müssen nun gegen die deutsche Mannschaft am kommenden Dienstag in Sevilla unbedingt gewinnen, um noch in die Endrunde zu kommen. „Zeit für einen Neustart“, twitterte Ramos.

Sergio Ramos: Nicht unsere Fehler machen uns aus

Der kantige Abwehrrecke ließ die Enttäuschung im St.-Jakob-Park eilig hinter sich. „Es sind nicht unsere Fehler, die uns…