Niedrigere Mehrwertsteuer
Inflation erneut unter der Nullmarke

Deutlich weniger als ein Jahr zuvor mussten Verbraucher im Oktober für Heizöl zahlen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

© dpa-infocom GmbH

Im vergangenen Monat lag die Inflationsrate leicht im Minus. Ein Grund dafür ist weiterhin die temporäre Senkung der Mehrwertsteuersätze.

Die Inflation in Deutschland hat sich im Oktober zum dritten Mal unter der Nullmarke gehalten.

Gedämpft von der Mehrwertsteuersenkung und stark gesunkenen Energiepreisen lagen die Verbraucherpreise 0,2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats, teilte das Statistische Bundesamt mit. Eine Jahresinflationsrate von minus 0,2 Prozent hatte die Wiesbadener Behörde schon im September errechnet. Im Juli lag sie bei minus 0,1 Prozent.

Seit Juli gelten für ein halbes Jahr niedrigere Mehrwertsteuersätze. Damit will die Bundesregierung in der Corona-Krise den Konsum ankurbeln. Händlern und Dienstleistern steht es aber frei, ob und wie sie die Erleichterungen an Verbraucher weitergeben.

Deutlich weniger als ein Jahr zuvor mussten Verbraucher im Oktober für Energie zahlen: Heizöl (-37,2 Prozent) und Kraftstoffe (-10,7 Prozent) verbilligten sich…