Harvard-Absolvent
Er wird der neue Stabschef im Weißen Haus: Ron Klain ist ein langjähriger Vertrauter von Joe Biden

Sehen Sie im Video: US-Wahlsieger Joe Biden ernennt seinen Stabschef.

Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat erste Mitglieder seiner Regierung bekannt gegeben. Am Mittwochabend kündigt Biden die Ernennung des Demokraten Ron Klain zu seinem Stabschef an. Klain arbeitete erstmals 1989 für Biden und gilt seither als enger Vertrauter des zukünftigen US-Präsidenten. Es wird erwartet, dass Klain eine Schlüsselfunktion in Bidens Kampf gegen das Coronavirus zukommt: Der zukünftige Stabschef übte offen Kritik am Umgang des US-Präsidenten Donald Trump mit der Pandemie. Zudem legte Biden den Grundstein für seine zukünftige Außenpolitik. Biden habe separate Telefonate mit den Regierungschefs in Japan, Südkorea und Australien geführt, teilte sein Übergangsbüro am Mittwoch mit. Alle Seiten drückten ihre Entschlossenheit aus, die bilateralen Beziehungen zu stärken und globale Probleme wie die Coronavirus-Pandemie und den Klimawandel anzugehen. Noch steht die Anerkennung des Wahlergebnisses offiziell aus. Der Schritt ist notwendig, damit das Team um Biden mit der Regierung des derzeitigen Präsidenten Donald Trump für eine reibungslose Übergabe der Amtsgeschäfte sorgen kann. Auch eine Woche nach der Wahl beharrt Trump weiter darauf, dass bei der Abstimmung betrogen worden sei und verweigert dem Übergangsteam die vorgeschriebenen Finanzmittel und den Zugang zu den Regierungsbeamten. Die Auszählung der Stimmen ist noch nicht vollständig abgeschlossen, dennoch steht seit Samstag fest, dass Biden rechnerisch nicht mehr einzuholen ist. Bidens Amtsübernahme ist für den 20. Januar vorgesehen.

Mehr