Mark Esper entlassen
Trump tauscht Verteidigungsminister aus – wer noch auf seiner Abschussliste stehen soll

Und raus bist du: US-Präsident Donald Trump

© MANDEL NGAN / AFP

Seit Monaten wurde damit gerechnet, dass US-Präsident Donald Trump seinen Verteidigungsminister auswechseln wird. Der tatsächliche Vollzug legt nahe, dass noch weitere Köpfe rollen werden.

Schroff und schmerzlos informierte Donald Trump die Öffentlichkeit über seine Personalentscheidung: Mark Esper has been terminated, dem Verteidigungsminister wurde gekündigt, teilte Trump am Montag auf Twitter mit. Der Knalleffekt der Personalentscheidung hielt sich in Grenzen.

Der US-Präsident hat mit dem Pentagon-Chef seit Monaten über Kreuz gelegen, nachdem sich dieser gegen einen Einsatz des Militärs zum Stopp der Unruhen im Rahmen der „Black Lives Matter“-Proteste ausgesprochen hatte und damit klar auf Distanz zum Präsidenten gegangen war. Nicht sicher war seitdem praktisch nur, wann Esper seinen Posten räumen muss. Das Amt soll nun kommissarisch Christopher Miller übernehmen, bisher Direktor des Nationalen Antiterror-Zentrums.

Der tatsächliche Vollzug legt nahe, dass noch weitere Köpfe rollen werden. Vor zwei Wochen berichtete das US-Portal „Axios“ über eine „Abschussliste“, auf der auch Esper vermerkt gewesen sein soll…