Marjorie Taylor Greene
QAnon-Verschwörungstheoretikerin zieht in US-Repräsentantenhaus ein

Marjorie Taylor Greene

© Dustin Chambers/Getty Images / AFP

Marjorie Taylor Greene feiert einen „großen Sieg“: Die Verfechterin der QAnon-Verschwörungstheorie zieht für die Republikaner ins Repräsentantenhaus ein. Donald Trump sieht sie schon als „künftigen Star“.

Eine Anhängerin der rechten Verschwörungstheorie QAnon ist bei der US-Kongresswahl ins Repräsentantenhaus gewählt worden. Die Republikanerin Marjorie Taylor Greene setzte sich am Dienstag (Ortszeit) im Bundesstaat Georgia Prognosen zufolge gegen ihren demokratischen Rivalen durch. Die 46-Jährige, die sich noch nie um ein politisches Amt beworben hatte, sprach im Kurzbotschaftendienst Twitter von einem „großen Sieg“..

Präsident Donald Trump hatte Greene vor zwei Monaten als „künftigen republikanischen Star“ bezeichnet. Die 46-Jährige hatte im August die Vorwahlen der Republikaner gegen einen gemäßigten Kandidaten gewonnen. Im Wahlkampf für die Kongresswahl setzte sie dann auf das Motto „Rettet Amerika, stoppt den Sozialismus“, posierte in Videos mit einem Sturmgewehr und warnte vor „Antifa-Terroristen“.

US-Wahl: Wichtige republikanische Senatoren bestätigt

Greene hat…