Trump vs. Biden
Florida, Pennsylvania, Ohio: So ist die Lage in den wichtigen Swing-States

Wird Joe Biden US-Präsident? Das Rennen in Swing-States sieht Trump aktuell zart vorne

© Drew Angerer / Getty Images

Bei der US-Wahl mehren sich die Anzeichen für ein knapperes Ergebnis, als es die Umfragen vorhergesagt hatten. In wichtigen Bundesstaaten liegen Amtsinhaber Donald Trump und Herausforderer Joe Biden eng beieinander.

Bei der US-Präsidentschaftswahl liegen Amtsinhaber Donald Trump und Herausforderer Joe Biden in entscheidenden Bundesstaaten eng beieinander. Es sieht zunächst nicht nach einem überwältigenden Sieg für den in Umfragen vorne gelegenen Demokraten Biden aus. Viele Blicke richten sich auf den eher industriell geprägten Staat Ohio im Mittleren Westen und auf erste Zahlen aus den sonst verlässlich republikanisch wählenden Texas, Florida und Pennsylvania.  

Erste Countys in Texas dort meldeten Ergebnisse, wonach Biden im Vergleich zur Demokratin Hillary Clinton vor vier Jahren deutlich Boden gutmachte – allerdings war unklar, ob es reicht, den damaligen Rückstand von rund neun Prozentpunkten komplett auszugleichen.

US-Wahl: Die Lage in Florida und Pennsylvania

In Ohio lag Biden zunächst auch basierend auf einer…