Wachstumstrend
Hellofresh fährt mehr als verdreifachten Gewinn ein

Ein Mann hält mitgelieferte Kochrezepte aus einer HelloFresh Kochbox in der Hand. Foto: picture alliance / dpa

© dpa-infocom GmbH

Das Berliner MDax-Unternehmen profitiert davon, dass Kunden verstärkt zu Hause bleiben und selbst kochen – oder auch davon, dass die Gastronomie wie aktuell wieder geschlossen ist. Aber wie könnte der weitere Trend sein?

Der Kochboxenversender Hellofresh sieht nach einem deutlichen Gewinnplus sein Geschäft auch langfristig in einem starken Wachstumstrend.

«Während der Pandemie hat sich der Trend, mehr Mahlzeiten zu Hause zu essen, verstärkt», sagte Mitgründer und Vorstandschef Dominik Richter am Dienstag in Berlin. Verbraucher würden sich nach wie vor auf den Online-Handel verlassen. «Hinzu kommt, dass sie aufgrund der aktuellen Lage weiterhin viel von zu Hause arbeiten und entsprechend mehr Mahlzeiten in ihren eigenen vier Wänden einnehmen werden.» Das Management gehe davon aus, dass der Trend langfristig erhalten bleibe.

Hellofresh profitiert davon, dass Kunden verstärkt zu Hause bleiben und selbst kochen oder auch davon, dass die Gastronomie wie aktuell wieder geschlossen ist. Das vierte Quartal sehe wegen neuer Lockdown-Maßnahmen in der Covid-19-Pandemie gut für das Unternehmen aus, schrieb…