Er melde sich nicht nur als Gesundheitsminister, sondern auch als genesener Covid-19-Patient, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf der Bundespressekonferenz am Dienstag. Es war einer seiner ersten Termine nach seiner überstandenen Erkrankung. „Ich habe als Bürger gesehen, was das medizinische Personal leistet“, sagte Spahn, der nach eigener Aussage einen eher milden Verlauf hatte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien die Helden unserer Zeit. „Sie zu schützen und ihnen zu helfen ist unser Ziel“, so Spahn.

Die Regierung versuche daher, die Balance zwischen dem, was nötig ist und dem, was möglich ist ständig neu auszutarieren. „Wir müssen die Strategie der Lage anpassen. Dieses Anpassen gehört mit zur Strategie“, sagte er. Die Kontaktbeschränkungen seien hart für alle. „Das wird ein harter November, aber er wird helfen, diese Jahrhundertpandemie wieder in den Griff zu bekommen. Aber auch über den November hinaus müssen wir vorsichtig sein.“

In Kürze mehr auf SPIEGEL.de