Der aktuelle Anstieg der tödlichen Corona-Verläufe lässt diese Horrorszenarien derzeit nicht erahnen, er ist vergleichsweise moderat. Im Schnitt meldet das RKI derzeit pro Tag etwa 80 neue Todesfälle, die in Verbindung mit Covid-19 stehen. Im April, auf dem Höhepunkt der ersten Welle, lag die Zahl bei 230. Ist die Lage derzeit vielleicht gar nicht so dramatisch, wie sie von einigen Forschern und Politkern beschrieben wird?

Die Todeszahlen gelten als ein zuverlässiger Indikator in der Coronakrise. Die Infiziertenzahlen etwa können durch die jeweils angewendete Teststrategie verzerrt sein – für Todeszahlen gilt das nicht. Doch in der aktuellen Situation vermitteln sie trotzdem ein trügerisches Bild.