Abgesicherte Bezahlung
So will Ebay Kleinanzeigen sein Betrugs-Problem in den Griff bekommen

Betrug findet bei Ebay Kleinanzeigen vor allem beim Kauf über Versand statt.

© fizkes

von Malte Mansholt
29.10.2020, 10:50 Uhr

Immer wieder berichten Nutzer von Ebay Kleinanzeigen davon, wie sie über das Portal abgezockt wurden. Mit einer neuen Maßnahme will der Konzern das Problem nun in den Griff bekommen. Das Prinzip ist für die Kunden nicht neu – sorgt bei Verbraucherschützern aber nur bedingt für Begeisterung.

Es ist schon fast ein Klischee: Man kauft etwas über eine Kleinanzeige, bezahlt brav vorab – und erhält dann keine oder eine nicht der Beschreibung entsprechende Ware. Und genau das passiert auch Nutzern von Ebay Kleinanzeigen immer wieder. Mit einer neuen Bezahlfunktion will das größte Kleinanzeigen-Portal Deutschlands die Probleme in den Griff bekommen: Wer will, kann seinen Kauf gegen Gebühr absichern lassen.

„Das funktioniert nach dem Treuhand-Prinzip“, erklärt Pierre du Bois, Pressesprecher von Ebay Kleinanzeigen gegenüber dem stern. Wählt man die Funktion zum sicheren Zahlen aus, übernimmt die von Ebay Kleinanzeigen beauftragte Firma Online Payment Plattform, kurz OPP, aus den…