Haushalt
Warentest prüft Waschmaschinen – hoher Preis wäscht auch nicht besser

Saubere Wäsche gibt es schon für 320 Euro.

von Gernot Kramper
23.10.2020, 16:52 Uhr

Die Waschmaschinen schlugen sich im Test gut, insbesondere was das Reinigen der Wäsche angeht. Wer sparen will, kann unbesorgt ein günstiges Modell kaufen.

Im aktuellen Test befinden sich nur sieben Maschinen der Effizienzklasse A+++ und einem Fassungsvermögen von acht Kilogramm. Es gab einfach nicht mehr neue Modelle seit dem letzten Test. Die gute Nachricht, die Waschleistung aller Geräte ist durchweg gut. Selbst das günstigste Gerät im Testfeld, die Gorenje WEI843PS, überzeugte beim Reinigen der Wäsche. Alle Geräte im Test zählen zu den Frontladern. Toplader sind in Deutschland eher ungewöhnlich. Modelle mit zwei Wascheinheiten für kleine und große Waschladung wurden nicht geprüft, auch Kombigeräte die Waschmaschine und Trockner in einem Gehäuse vereinen, blieben außen vor.

Preiswertes Spitzenmodell

An der Spitze des Tests mit der Note gut und einer Ziffernnote von 1,6 landeten gleich drei Maschinen. Das preiswertere Gerät des Trios kommt von Siemens. Die WM 14G492 kostet 715…