Derby der U-19-Mannschaften
Rassistische Beleidigungen gegen BVB-Jugendspieler Moukoko – Gegner Schalke entschuldigt sich

BVB-Nachwuchsspieler Youssoufa Moukoko gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball

© Revierfoto / DPA

Beim Sieg der Dortmunder U19 gegen Schalke 04 erzielte Supertalent Youssoufa Moukoko alle drei Tore und wurde von den königsblauen Fans rassistisch beleidigt. Schalke will nun reagieren.

Das Ruhrgebietsderby zwischen den U-19-Mannschaften von Borussia Dortmund und Schalke 04 am Samstag ist von einem Rassismusskandal überschattet worden. Mit 3:2 setzte sich die Jugendmannschaft des BVB in dem Spiel der A-Junioren-Bundesliga durch. Dreifacher Torschütze war das 15 Jahre alte Supertalent Yousouffa Moukoko. Während des Spiels wurde Moukoko von einigen Schalker Fans übel beleidigt.

So notierte es der Twitter-Account „BVB Jugend“, der über die Spiele der Dortmunder Nachwuchsmannschaften berichtet, während der Partie. Auch in einem Livestream auf der Website des DFB waren die rassistischen Äußerungen zu hören – unter anderem „Ich brech dir alle Knochen“ nach einem Tor Moukokos. Nachdem sich am Sonntag ein Video davon auf Twitter verbreitet hatte, reagierte auch der FC Schalke und entschuldigte sich bei dem Spieler. „Bei allen Emotionen im Derby – solche Beleidigungen verurteilen wir aufs Schärfste und lehnen sie ausdrücklich…