Fußball-Bundesliga
Tor-Flaute am Samstagnachmittag – BVB springt auf Platz zwei

BVB-Offensivspieler Marco Reus (M.) lässt sich nach seinem ersten Tor in der laufenden Fußball-Bundesligasaison von den Mannschaftskameraden feiern

© Daniel Roland / AFP

Nur acht Tore fielen in den fünf Samstagsnachmittagspartien der Fußball-Bundesliga. Der BVB springt nach seinem Sieg bei Hoffenheim auf Platz zwei in der Tabelle, bei der Hertha aus Berlin spitzt sich die Krise nach dem vierten Spieltag zu.

Keine Überraschungen, kaum Tore: Der Start in den vierten Spieltag der Bundesliga ist unspektakulär verlaufen. Der Höhenflug des FC Augsburg ist vorerst gestoppt, der BVB setzt sich in der Spitzengruppe fest und Hertha BSC und Mainz kommen nicht aus der Krise. Die fünf Partien vom Samstagnachmittag im Überblick.

RB Leipzig vs. FC Augsburg

RB Leipzig hat im überraschenden Spitzenspiel beim FC Augsburg seine individuelle Klasse und Reife als Kollektiv demonstriert. Der Tabellenführer gewann hochverdient mit 2:0 (1:0). Nach einem Kopfball des Spaniers Angeliño (45. Minute) erhöhte der gerade eingewechselte Yussuf Poulsen (66.) bei seinem ersten Ballkontakt mit einem traumhaften Volleyschuss zum Endstand. Mit zehn Punkten aus vier Partien ist den ambitionierten Sachsen der Saisonstart vollauf gelungen. Die…