TV-Kritik

„Maischberger. Die Woche“
Mary L. Trump spricht über ihren Onkel Donald – Krankheiten ein „Zeichen von Schwäche

Die Journalistinnen Cerstin Gammelin und Susanne Gaschke, Kabarettist Vince Ebert, Donald Trumps Nichte Mary L. Trump (zugeschaltet) und Politikwissenschaftler Stephan Bierling waren unter anderem zu Gast bei Sandra Maischberger (v.l.n.r.)

Donald Trumps Nichte war zu Gast bei Sandra Maischberger, brachte aber wenig Erhellendes ein. Im Gespräch hielt sich Mary L. Trump sehr bedeckt, wiederholte nur bekannte Inhalte aus ihrem Buch.

Von Andrea Zschocher

„Es kann immer sein, dass man sich irrt“, sagte Stephan Bierling, wenn es um die Zukunft geht. Er hoffe aber, dass er Recht behalte mit seiner Vermutung, dass Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl am 3. November verliert. Trumps Nichte Mary L. Trump hofft mit ihm. Sie ist überzeugt, wenn Donald Trump vier weitere Jahre im Amt bleibt, werde die Demokratie in den USA leiden und sich zu einer Diktatur wandeln.

Zu Gast bei Sandra Maischberger waren:

Mary L. Trump (Nichte von US-Präsident Donald Trump)Stephan Bierling (Politikwissenschaftler)

Sowie als…