Steigende Corona-Neuinfektionen
Die Nachfrage nach Toilettenpapier nimmt wieder zu – doch Hamsterkäufe sind überflüssig

Die Nachfrage nach Toilettenpapier steigt wieder an. Hamsterkäufe seien dennoch nicht nötig.

© Rene Traut / DPA

Durch die steigenden Corona-Neuinfektionen steigt bei Aldi Süd und Lidl die Nachfrage nach Hygieneprodukten wie Toilettenpapier. Dennoch seien keine Hamsterkäufe notwendig, erklären die Discounter.

Vor dem Hintergrund steigender Corona-Neuinfektionen geht in Deutschland auch wieder die Nachfrage nach Toilettenpapier nach oben. „Aktuell verzeichnen wir in unseren Filialen erstmals wieder einen leichten Anstieg der Nachfrage nach vereinzelten Produkten, darunter auch Toilettenpapier“, erklärte der Discounter Aldi Süd gegenüber der „Wirtschaftswoche“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

„In einigen Regionen und Filialen verzeichnen wir vereinzelt eine leicht erhöhte Nachfrage in unserem Hygienesortiment“, bestätigte demnach Wettbewerber Lidl. Handelsketten wie Rewe, dm und Kaufland konnten bislang allerdings noch keine Veränderungen im Kaufverhalten ihrer Kunden feststellen.

Zu Beginn der Corona-Krise waren die Umsätze mit Toilettenpapier in Drogerien und größeren Supermärkten rasant in die Höhe geschnellt. In der…