Nach US-Restriktionen
Huawei will offenbar Billig-Smartphone-Tochter Honor verkaufen

Huawei will offenbar die Firma Honor verkaufen – damit könnte das Tochterunternehmen die US-Restriktionen gegenüber Huawei umgehen

© Mark Schiefelbein / AP / DPA

Huawei will offenbar Teile seines Tochterunternehmens Honor verkaufen – damit könnte sich der Low-End-Smartphone-Hersteller den US-Restriktionen gegenüber Huawei entziehen.

Der chinesische Telekommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei will offenbar seine Tochterfirma Honor zum Teil verkaufen. Als Käufer sind Digital China, bisher Haupt-Distributor der Honor-Smartphones, Xiaomi und TCL, beides chinesische Elektronik-Hersteller, im Gespräch. Wie Reuters unter Berufung auf anonyme Insider berichtet, könnte es um bis zu 3,7 Milliarden US-Dollar gehen – vom Verkauf könnten dann möglicherweise die Marke Honor selbst, die Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie das Lieferketten-Management betroffen sein.

Huawei will sich auf eigene Produktion konzentrieren

Die von Honor produzierten Smartphones von sind vor allem für junge Menschen und Menschen mit kleinerem Budget ausgelegt. Mit dem Verkauf der Firma will sich Huawei den Insidern zufolge mehr auf die eigenen High-End-Produkte anstatt…