Nach seiner Behandlung in Berlin erholt sich der russische Oppositionelle Alexej Nawalny laut Nachrichtenagentur dpa offenbar im Schwarzwald. Der Bürgermeister der Gemeinde Ibach im Kreis Waldshut erklärte den Bürgern auf der Gemeindewebsite die vermehrte Polizeipräsenz im Ort folgendermaßen: „Seit dieser Woche weilt ein Gast, eine Person öffentlichen Lebens und des öffentlichen Interesses, mit seiner Familie in Ibach. Diese benötigen einen sehr hohen Personenschutz.“

Das Stuttgarter Innenministerium teilte auf Nachfrage lediglich mit, dass sich eine Schutzperson in Baden-Württemberg befinde. Das Polizeipräsidium Freiburg habe – entsprechend der Gefährdungsbewertung der Schutzperson – gemeinsam mit anderen Dienststellen der Landespolizei umfangreiche Schutz- und Einsatzmaßnahmen getroffen, hieß es. Weitere Angaben könnten aufgrund von Vorschriften über die Geheimhaltung und zum Schutz privater Interessen nicht gemacht werden.

Der russische Kremlkritiker Nawalny war am 20. August während eines Inlandsflugs in Russland zusammengebrochen. Nach einer Notlandung in der sibirischen Stadt Omsk wurde er auf Drängen seiner Familie in die Berliner Charité verlegt. Dort lag er wochenlang im Koma. Mehrere Gutachten haben inzwischen belegt, dass Nalwany mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet worden war.

Icon: Der Spiegel