von Malte Mansholt
14.10.2020, 19:35 Uhr

Mit dem iPhone 12 hat Apple sein neues Flaggschiff vorgestellt. Nur einen Tag später legt der chinesische Hersteller Oneplus mit seinem neuen Modell 8T nach. Wir haben es bereits getestet.

OLED-Bildschirm, die schnelle 5G-Verbindung, eine verbesserte Kamera und eine flottere Bedienung im Alltag – das ist nicht nur die Featureliste des gestern vorgestellten iPhone 12. Sondern auch die des heute nachgelegten Konkurrenten Oneplus 8T. Aber ist das chinesische Smartphone für 200 Euro weniger wirklich eine Alternative? Unser Test zeigt es.

Rein optisch muss sich das Oneplus 8T nicht verstecken. Während das iPhone beim Design zurück zum kantigen Design seiner Urahnen geht, setzt Oneplus beim 8T auf den etablierten Look aktueller Android-Modelle. Eine abgerundete Glas-Rückseite, eingefasst von einem an den Seiten dünneren und an Ober- und Unterseite dickeren Metallrahmen. Dadurch liegt das 8T sehr gut in der Hand, fühlt sich durch die sehr gute Verarbeitung edel an. Das getestete Modell im Auqamaringrün genannten Türkis ist sicher Geschmackssache, wer möchte erhält das Gerät aber auch in schickem Silber.Oneplus 8T Front

Das Display ist der Star

Auf der Vorderseite findet sich der Star des Oneplus 8T: das 6,7 Zoll große AMOLED-Display. Obwohl es „nur“ in aufgebohrter FullHD-Auflösung daherkommt, ist es…