35 Millionen Gebäude
Klimaschutz: Brüssel will «Renovierungswelle» lostreten

Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission, spricht bei einer Medienkonferenz im EU-Hauptquartier über die Methan-Strategie und die «Renovierungswelle». Foto: Francois Lenoir/Pool Reuters/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Billiger Heizen – und dabei noch das Klima schonen: Das will die EU-Kommission in ganz Europa durchsetzen. Dafür müssen Hunderte von Milliarden investiert werden. Die deutsche Wirtschaft findet das gut.

Für den Klimaschutz sollen binnen zehn Jahren in der Europäischen Union 35 Millionen Gebäude saniert werden. Anreiz für die nötigen Milliardeninvestitionen soll ein Mix aus schärferen Energiesparvorgaben für Hausbesitzer und neuen Finanzhilfen sein.

Das geht aus der Strategie für eine «Renovierungswelle» hervor, die die EU-Kommission am Mittwoch vorlegte. Statt ein Prozent des Bestands pro Jahr soll künftig doppelt so viel modernisiert werden.

In europaweit gut 220 Millionen Gebäuden werden 40 Prozent der in der EU benötigten Energie verbraucht und 36 Prozent der Treibhausgase verursacht. Um das von der EU-Kommission vorgeschlagene Ziel einer Senkung der Klimagase um 55 Prozent im Vergleich zu 1990 bis 2030 zu erreichen, müsse der…