Dies sind keine Einbrecher –  sondern ein frisch gebackener Nobelpreisträger und seine Frau, die einen zweiten frisch gebackenen Nobelpreisträger aufzuwecken versuchen. 

Robert Wilson, Ökonom 
„Paul? Hier ist Bob Wilson. Du hast den Nobelpreis gewonnen.” 

Robert Wilson, vor der Tür, und Paul Milgrom, im Haus, hatten kurz zuvor den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften verliehen bekommen. Die zwei US-Ökonomen wurden für ihre Forschungen zu Auktionen ausgezeichnet. 

Tommy Andersson, Nobel-Komitee 
„Auktionen sind überall. Die Menschen kaufen oder verkaufen Dinge bei Auktionen im Internet, der Strommarkt wird per Auktionen organisiert, der Finanzmarkt, der Emissionshandel. Mobilfunklizenzen werden auf Auktionen versteigert.“  

Als die Jury in Stockholm die Preisträger verkündete, war es im kalifornischen Stanford tiefste Nacht. Und einer der Preisträger wusste nichts von seinem Glück.  

Paul Milgrom, Ökonom 
„Ich schlief und mein Telefon war so eingestellt, dass es Anrufe unbekannter Nummern nicht annimmt. Sie haben mich also nicht erreicht. Aber dann klopfte es an meiner Tür, und mein Co-Preisträger Bob Wilson, der bei mir um die Ecke wohnt, stand vor der Tür.“ 

Die begehrte Auszeichnung ist mit umgerechnet rund 950.000 Euro dotiert. Doch auch die Benachrichtigung von Robert Wilson ging nicht glatt. 

Robert Wilson, Ökonom 
„Ich hielt es für einen Telefonstreich und zog das Telefon aus der Steckdose.“ 

Das Nobel-Komitee erreichte dann aber Wilsons Frau – wenig später klopfte das Ehepaar an Milgroms Tür.