«Mobilitätsmonitor 2020»
Corona wird gehen – bleibt das Fahrrad?

Eine Frau fährt mit Fahrrad und Mundschutz durch Stuttgart. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

© dpa-infocom GmbH

Durch die Pandemie haben viele ihr Verkehrsverhalten geändert – das Fahrrad ist wieder en vogue. Aber wie viel Veränderung bringt die Krise langfristig?

Viele Bürger wollen einer Umfrage zufolge auch nach der Corona-Krise häufiger mit dem Fahrrad fahren. Dagegen wollen nur wenige auf Flugreisen verzichten oder generell weniger reisen.

Das ergab der «Mobilitätsmonitor 2020» – eine Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech. Zugrunde lag eine repräsentative Umfrage unter 1237 Menschen von Juli

Das Mobilitätsverhalten der Bürger hat sich demnach wegen der Corona-Krise geändert. Knapp die Hälfte der Befragten unternimmt in diesem Jahr weniger Reisen, 40 Prozent verzichteten gänzlich auf Auslandsreisen und 39 Prozent auf Flugreisen. Die Bundesregierung hat viele Länder wegen hoher Infektionszahlen als Risikogebiete ausgewiesen.

Der «Mobilitätsradius» habe sich verringert, davon…