Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Nations-League-Heimspiel gegen die Schweiz nicht gewinnen können. Drei Tage nach dem 2:1-Erfolg in der Ukraine kam das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Köln nicht über ein 3:3 (1:2) hinaus. Timo Werner (28. Minute), Kai Havertz (55.) und Serge Gnabry (60.) trafen für Deutschland. Mario Gavranovic (5./57.) und Remo Freuler (26.) nach einem fatalen Fehlpass von Toni Kroos erzielten die Treffer für die Schweizer, die früh mit 2:0 in Führung gegangen waren. Kroos war bei dem Geisterspiel ohne Zuschauerzum 100. Mal für Deutschland aufgelaufen.

Die personellen und taktischen Umstellungen von Löw griffen nicht. In der Nachspielzeit sah der Schweizer Fabian Schär noch die Gelb-Rote-Karte. „Wir haben eindeutig zu viele Gegentreffer kassiert“, sagte der deutsche Kapitän Manuel Neuer nach dem Abpfiff. In der Tabelle der Nations-League-Gruppe 4 bleibt das DFB-Team mit nun sechs Punkten auf Platz zwei hinter Spanien mit sieben Punkten. Die Spanier verloren überraschend in der Ukraine mit 0:1 (0:0).

Haben Sie das Nations-League-Spiel verpasst. Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen: 

 

DEUTSCHLAND – SCHWEIZ 3:3 (1:2)

——-

ABPFIFF!

90. Minute +4: 🔸🔺GELB-ROT gegen den Schweizer SCHÄR nach einem taktischen Foul.

90. Minute +1: Mehmedis Kopfball landet am rechten Außennetz des deutschen Tors. 

90. Minute +1: Es gibt drei Minuten Nachschlag.

89. Minute: Draxler setzt sich im Strafraum durch, passt den Ball nach innen – doch da steht keiner, der sein Zuspiel verwerten kann. 

88. Minute: Neuer klärt mit dem Kopf, fast an der Mittellinie. 

86. Minute: Es bleibt dabei. Die deutsche Abwehr wackelt, sobald die Schweizer schnell spielen. 

85. Minute: Doppel-🔄WECHSEL bei der Schweiz: BENITO und INNEN kommen für Seferovic und Freuler. 

81. Minute: Gnabry spielt den Ball im Strafraum auf Draxler. Dessen satter Schuss aus acht Metern landet am rechten Außennetz.

80. Minute: Beide Mannschaften wirken durch die…