Zeitungsbericht
Es fehlen rund 342.000 Kita-Plätze für Kleinkinder

Gummistiefel hängen in einer Kindertageseinrichtung an einer Wand. In Deutschland fehlen einem Bericht zufolge nach wie vor viele Kitaplätze. Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa

© dpa-infocom GmbH

Deutschland hat sich in letzter Zeit sehr bemüht, zusätzliche Plätze in Kitas zu schaffen. Dennoch reichen die Plätze einem Zeitungsbericht zufolge immer noch nicht aus.

In Deutschland fehlen laut einer neuen Studie rund 342.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren.

Die Lücke sei damit im Vergleich zum Jahr 2015 noch größer geworden, berichtete die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW).

Demnach gab es zum Stichtag 1. März 2020 für jedes siebte Kind unter drei Jahren (14,4 Prozent) keinen Platz. Im Jahr 2015 habe dieser Anteil noch 10,2 Prozent betragen. Insgesamt sei das ein Anstieg von mehr als 127.000 fehlenden Plätzen.

Eine Sprecherin von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) sagte der Zeitung, es stimme, dass weiterhin Plätze fehlten und dass die Differenz zwischen dem Betreuungsbedarf und der…