Meine Pflegeperson bezieht ALG 1 , Jobcenter rechnet Aufwandspauschale q

Meine Pflegeperson bezieht ALG 1. Sie hat beim Arbeitsamt angegeben dass sie mich ehrenamtlich pflegt und dass ich ihr dafür eine Aufwandspauschale bezahle. Ich habe Pflege Rang 2 und ich bin ganz allein und habe keine keine Verwandten mehr, ohne meine Pflegeperson bin ich aufgeschmissen sie fährt mich zum Arzt, zu Friseur und Fußpflege und kauft für mich ein, weil ich das wegen starker chronischer Schmerzen nicht mehr kann. Ihr stand noch ALG1 bis zum 30. 09..2020 zu.
Nun hat sie ganz großen Ärger deswegen, die Krankenkasse hat ihr damals versichert, dass sie keine Probleme bekommt, dass sie nichts davon versteuern muss und so weiter.
Die höchste Summe, die sie bisher von mir erhalten hat war 130 €
Das Arbeitsamt hat nun 285 € im September einfach einbehalten und behauptet es wäre ein Minijob, dabei ist es nur eine ehrenamtliche Tätigkeit.
Ich habe panische Angst, dass sie mir bald nicht mehr weiterhin helfen mag, weil sie keinen Ärger haben möchte und weil ihr Mann auch schon geschimpft hat deswegen.